Auslandsstipendien 2021 – Bekanntgabe der für eine Förderung ausgewählten Medizinstudierenden

22. Januar 2021

in Auslandsstipendien, Fördermöglichkeiten

Erneut und damit bereits zum 20. Mal können dank einer Initiative von Medizinernachwuchs.de und der Barmenia Krankenversicherung AG bundesweit Auslandsstipendien in Form einmaliger Förderbeträge an Medizinstudierende vergeben werden, die in 2021 eine Famulatur, einen Forschungsaufenthalt im Rahmen der Doktorarbeit oder einen Teil des Praktischen Jahres im Ausland absolvieren werden. Die Corona Pandemie hat diese Ausschreibung als auch das Auswahlverfahren maßgeblich beeinflusst.

Die Entscheidung im Rahmen der Ausschreibung 2021 ist gefallen!

Das Team von Medizinernachwuchs.de freut sich, dass es dank dieser Initiative, seit 2018 unterstützt durch das großartige Engagement der Barmenia Krankenversicherung AG, gelungen ist, in den bisherigen 20 Ausschreibungen nunmehr insgesamt schon über 370 Medizinstudierende bei ihren Auslandsaufenthalten im Rahmen des Medizinstudiums finanziell zu unterstützen.

Ein herzliches Dankeschön gilt erneut allen Bewerberinnen und Bewerbern, deren Bewerbungen bei uns eingegangen sind. Wie man sich leicht vorstellen kann, bedeutete die Durchsicht und Beurteilung der eingereichten Unterlagen auch dieses Mal wiederum jede Menge Arbeit und aufgrund der guten Qualität der Bewerbungen ist die Entscheidung auch dieses Mal in vielen Fällen erneut nicht leichtgefallen.

Hinzu kam, dass das Auswahlverfahren dieses Mal maßgeblich durch Corona und die damit zusammenhängenden derzeitig geltenden Einreisebeschränkungen für bestimmte Länder beeinflusst wurde. Wir möchten an dieser Stelle ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir uns in den nächsten Tagen bei einigen Bewerberinnen und Bewerbern zusätzlich melden werden, die in der engsten Auswahl waren, aber daran scheiterten, dass ihre Zielländer derzeit stark von Corona betroffen sind und im Moment keine Einreisemöglichkeit bzw. eine Einreisewarnung besteht wie z.B. Australien, Frankreich, Ghana, Irland, Japan, Malawi, Südafrika und die USA. Bei Aufhebung der Corona Beschränkungen in einzelnen Ländern kann bzw. wird es dann zu Nachnominierungen kommen!

Die dieses Mal für eine Förderung ausgewählten Medizinstudierenden stehen aber nunmehr fest!

Wie schon bei den bisherigen Bekanntgaben zur Entscheidung der Auslandsstipendien wird aus mehreren Gründen wieder auf eine volle Namensnennung verzichtet, auch im Sinne der jeweiligen Ausgewählten, die sich aber sicherlich aufgrund der angegebenen Namenskürzel und der weiteren Angaben in der Aufzählung wiederfinden.

Ausgewählt wurden:

(Dargestellt nach Kategorie: Land; Universität; Namenskürzel)

Famulatur:

· Schweden; Frankfurt am Main; Söri W.

· Schweiz; Berlin; Roxana E.

· Schweiz; Erlangen-Nürnberg; Tatjana K.

· Schweiz; Marburg; Maximilian P.

· Tansania; Berlin; Ina I.

· Tansania; Jena; Katharina M.

· Tansania; Würzburg; Clara T.

· Tansania; Würzburg; Marie W.

PJ:

· Österreich; Düsseldorf; Deike M.

· Schweiz; Aachen; Jannika B.

· Schweiz; Jena; Leos Nihat K.

· Schweiz; Berlin; Luca N.

· Schweiz; München/LMU; Maria-Sophia S.

· Schweiz; Brandenburg; Patrick T.

Forschungsaufenthalt/Doktorarbeit:

· Schweiz; Tübingen; Paulina O.

· USA; München/LMU; Leonard Ben J.

Die für eine Förderung ausgewählten Stipendiatinnen und Stipendiaten werden nun am 04. oder 05. Februar 2021 eine gesonderte Benachrichtigung mit entsprechenden Infos per E-Mail erhalten.

Ausblick 2021-2022 – Neue Ausschreibung

Die Initiative „Auslandsstipendien zur Förderung von Medizinstudierenden“ läuft auch in 2021-2022 weiter!

Aufgrund der erneut so positiven Resonanz, die diese Initiative von Medizinernachwuchs.de und der Barmenia Krankenversicherung AG zur Förderung von Medizinstudierenden gefunden hat, freut sich das Team von Medizinernachwuchs.de, bereits heute ankündigen zu können, dass es in Kürze eine neue Ausschreibung geben wird. Die Veröffentlichung dieser Ausschreibung der Auslandsstipendien 2021-2022 ist schon für Ende Februar/Anfang März 2021 geplant.

Ihre Fragen bezüglich der Auslandsstipendien und natürlich auch zu anderen Themen können Sie uns jederzeit über Medizinernachwuchs.de stellen.

Ein ganz herzliches Dankeschön nochmals allen Medizinstudentinnen und Medizinstudenten, die sich beworben haben, und einen herzlichen Glückwunsch allen, die für eine Förderung ausgewählt wurden.

Ihr Team von Medizinernachwuchs.de

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.