Hammerexamen 2013 – die mündliche Prüfung. Prüfungsprotokolle von Absolventen der Jahre 2006-2012 in Berlin

5. April 2013

in Examen, Ratgeber

In Erfahrungsberichten von Absolventinnen und Absolventen, die gerade das sogenannte „Hammerexamen“, den 2. Abschnitt der Ärztlichen Prüfung, absolviert haben, wird immer wieder die große Hilfe durch Prüfungsprotokolle früherer Absolventen bei der Vorbereitung auf den mündlich-praktischen Teil dieser Prüfung hervorgehoben. Examenskandidaten, die an der Charité – Universitätsmedizin Berlin studieren, haben die Möglichkeit, auf der Seite Pruefungsprotokolle-med.de auf mehrere tausend Protokolle der letzten Jahre zuzugreifen.

Protokolle für die mündlich-praktische Prüfung

Einer gemeinsamen Initiative von Pruefungsprotokolle-med.de, Medizinernachwuchs.de und des Ärztefinanzzentrums Berlin ist es gelungen, dass in Berlin studierende Medizinstudentinnen und Medizinstudenten auch in Zukunft bei ihrer Vorbereitung auf den mündlichen Teil des 2. Abschnitts der Ärztlichen Prüfung auf eine große Sammlung aktueller Prüfungsprotokolle ehemaliger Examenskandidaten der letzten Jahre zurückgreifen können.

Diese Protokollsammlung ist in den vergangenen Jahren von 2006-2012 ständig gewachsen und kann nunmehr mehrere tausend Protokolle zu derzeit hunderten unterschiedlichen Prüferinnen und Prüfern vorweisen. Examenskandidatinnen und Examenskandidaten in Berlin können so auf jeden Fall einen gezielten Aufschluss über die Person des Prüfers/der Prüferin und über die Themen, welche dieser/diese prüft, erhalten.

Weitere Informationen zu dieser Protokollsammlung zur mündlichen Prüfung des 2. Abschnitts der Ärztlichen Prüfung in Berlin als auch zur Bestellung der entsprechenden Protokolle je nach Prüfer und Fachgebiet erhalten Interessierte auf der Seite www.pruefungsprotokolle-med.de .

Die Redaktion von Medizinernachwuchs.de wünscht allen Examenskandidatinnen und Examenskandidaten in 2013 viel Erfolg beim 2. Abschnitt der Ärztlichen Prüfung.

Berlin, März 2013

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *