Auslandsstipendien 2013 – Bekanntgabe der für eine Förderung ausgewählten Medizinstudierenden

16. Juli 2013

in Auslandsstipendien, Fördermöglichkeiten

Nunmehr bereits zum fünften Mal vergibt eine Initiative von Ärztefinanz-, Ärztewirtschafts- und Ärzteservicezentren bundesweit Auslandsstipendien in Form einmaliger Förderbeträge an Medizinstudierende, die in 2013 ein Krankenpflegepraktikum, eine Famulatur, einen Teil des Praktischen Jahres oder einen Forschungsaufenthalt im Rahmen der Doktorarbeit im Ausland absolvieren.

Die Entscheidung für 2013

Das Team von Medizinernachwuchs.de freut sich, dass es dank des Engagements der beteiligten Ärztefinanz-, Ärztewirtschafts- und Ärzteservicezentren gelungen ist, in den bisherigen fünf Ausschreibungen jetzt schon über 60 Medizinstudierende bei ihren Auslandsaufenthalten im Rahmen des Medizinstudiums finanziell zu unterstützen.

Ein herzlicher Dank gilt wieder allen Bewerberinnen und Bewerbern, deren Bewerbungen eingegangen sind. Wie man sich leicht vorstellen kann, bedeutete die Durchsicht und Beurteilung der eingereichten Unterlagen auch dieses Mal jede Menge Arbeit für einzelne Mitglieder des die Auslandsstipendien begleitenden Beirates. Aufgrund der hervorragenden Qualität der Bewerbungen ist den einzelnen Beiratsmitgliedern die Entscheidung in vielen Fällen erneut nicht leicht gefallen.

Die für eine Förderung ausgewählten Bewerberinnen und Bewerber stehen nunmehr aber fest.

Aus mehreren Gründen wird wie jedes Mal auf eine volle Namensnennung verzichtet, auch im Sinne der jeweiligen Ausgewählten, die sich aber sicherlich aufgrund der angegebenen Namenskürzel und der weiteren Angaben in der Aufzählung wieder finden.

Von Mitgliedern des Beirates ausgewählt wurden:

(Dargestellt nach Kategorie: Land; Universität; Name)

Krankenpflegepraktikum:

  • Schottland; Hannover; Giulia S.

Famulatur:

  • Grönland; Freiburg; Franziska W.
  • Togo; Berlin; Sonja G.
  • USA; Berlin; Juliane A.
  • Vietnam/Iran; Hamburg; Taher P.

PJ:

  • Australien; Freiburg; Judith G.
  • Australien; Berlin; Theresa L.
  • Frankreich; München LMU; Franziska B.
  • Frankreich; Hannover; Simone F.
  • Großbritannien; Aachen; Sven L.
  • Kanada; Freiburg; Alexander A.
  • Südafrika; Hannover, Jens G.
  • Südafrika; Berlin; Ingo M.

Die für eine Förderung ausgewählten Stipendiatinnen und Stipendiaten werden nun am 25. oder 26. Juli 2013 eine gesonderte Benachrichtigung mit entsprechenden Infos per Email erhalten.

Ausblick 2014 und Hinweis

Zum Schluss eine erfreuliche Nachricht: Die Initiative „Auslandsstipendien zur Förderung von Medizinstudierenden“ läuft auch für 2014 weiter! Aufgrund der so positiven Resonanz, welche dieses Engagement von Ärztefinanz-, Ärztewirtschafts- und Ärzteservicezentren zur Förderung von Medizinstudierenden gefunden hat, freut sich das Team von Medizinernachwuchs.de bereits heute ankündigen zu können, dass es in Kürze, geplant ist der August, eine neue Ausschreibung der Auslandsstipendien für 2013-2014 geben wird.

Hinweis: Die Bewerbungen derjenigen Bewerberinnen und Bewerber, die sich auf eine Förderung ihres PJ-Aufenthaltes im Ausland beworben haben und deren PJ-Abschnitte im Ausland Ende 2013 beginnen und in 2014 hineinragen, können auch am nächsten Auswahlverfahren für 2013-2014 teilnehmen. Falls gewünscht, schreiben Sie uns in diesem Fall bitte einfach eine kurze Email. Vielen Dank.

Ihre Fragen bezüglich der Auslandsstipendien und natürlich auch zu anderen Themen können Sie uns jederzeit über Medizinernachwuchs.de stellen.

Ein herzliches Dankeschön nochmals allen Medizinstudentinnen und Medizinstudenten, die sich beworben haben und ein herzlicher Glückwunsch allen, die für eine Förderung ausgewählt wurden.

Ihr Team von Medizinernachwuchs.de

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *