Mediziner-Casting docs@work 2011– die Chance für Medizinstudierende, junge Ärztinnen und Ärzte

22. Juli 2011

in Fördermöglichkeiten, Weitere Förderungen

Der Countdown läuft! Noch bis zum 31. Juli können sich Medizinstudierende, junge Ärztinnen und Ärzte für ein interessantes Mediziner-Casting anmelden. Gesucht werden junge Medizinerinnen und Mediziner, die an zwei Tagen hautnah einen Einblick in die Welt eines Arbeitsmediziners erhalten möchten. Vier renommierte Unternehmen in Bonn und Umgebung öffnen hierzu ihre Tore.

Mediziner-Casting docs@work

Der Verband Deutscher Betriebs- und Werksärzte (VDBW) ist startklar für das diesjährige Mediziner-Casting docs@work. „Die Jury erwartet bis zum 31. Juli die letzten Bewerbungen. Wir sind bereit für die jungen Medizinerinnen und Mediziner, die sich den Herausforderungen eines ihnen noch unbekannten ärztlichen Umfeldes stellen wollen“, sagt Verbandspräsident Dr. Panter.

Mit der Nachwuchskräfte-Aktion docs@work wird dem Medizinernachwuchs die Möglichkeit gegeben, Betriebs- und Werksärzten in Betrieben bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen und dabei alles über den spannenden Job eines Präventionsexperten zu erfahren – die perfekte Gelegenheit, sich über dieses alternative Fachgebiet zu informieren. Darüber hinaus können die Teilnehmer selbst aktiv werden und in den Kittel des Arbeitsmediziners schlüpfen.

Der Nachwuchs kann sofort nachrücken

Junge Betriebsärzte haben Perspektiven. In Deutschland weisen aktuell 12.233 Ärztinnen und Ärzte eine arbeitsmedizinische Fachkunde nach. Demgegenüber stehen etwa 30 Millionen Vollbeschäftigte in über drei Millionen Betrieben. Die Arbeitsmedizin ist ein Fach mit Zukunft, denn nicht nur in der Wirtschaft machen sich die Auswirkungen des demografischen Wandels mit immer älter werdenden Beschäftigten bemerkbar. Auch Betriebs- und Werksärzte sind betroffen – die Hälfte ist heute 60 Jahre oder älter und erreicht somit bald das Rentenalter. „In der sich wandelnden Arbeitswelt wird Arbeitsmedizin zur echten Alternative. Der Nachwuchs kann direkt nachrücken“, so Dr. Panter.

Eine große Chance für den Medizinernachwuchs

Docs at work
Docs at work

Der Countdown läuft. Nun gilt es, die verbleibende Bewerbungsfrist zu nutzen. Noch bis zum 31. Juli 2011 können sich Medizinstudierende, junge Ärztinnen und Ärzte aus ganz Deutschland unter www.vdbw.de/docsatwork für die Aktion bewerben. Die von einer Jury ausgewählten Kandidatinnen und Kandidaten erwarten zwei interessante Tage in vier renommierten Unternehmen in Bonn und Umgebung – beim Energieversorger RWE, im Chemieunternehmen Lyondell Basell, beim Westdeutschen Rundfunk und im Deutschem Zentrum für Luft- und Raumfahrt. Dort erhalten sie inspirierende Einblicke in die Welt eines Arbeitsmediziners. Dem Gewinner-Team wird am 23. September im Rahmen des Deutschen Betriebsärzte-Kongresses in Bonn der docs@work-Award verliehen, der mit attraktiven Fortbildungsgutscheinen dotiert ist.

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *