Operation Karriere – Kongress und Treffpunkt für Medizinstudierende und Klinikärzte – Hamburg 2017

9. Juni 2017

in Assistenzarzt in Deutschland, Chancen in Deutschland, Facharzt in Deutschland, Medizinerkongresse, Praktisches Jahr in Deutschland, Ratgeber

Am 16. Juni 2017 kommt der führende und beliebte Nachwuchskongress „Operation Karriere“ an das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE), an das Institut für Anatomie. Dieser Kongress des Deutschen Ärzte-Verlages stellt für Medizinstudierende, angehende Assistenzärzte und junge Klinikärzte aller Fachrichtungen die ideale Möglichkeit dar, sich auszutauschen und zu informieren, Kontakte zu knüpfen und den Karrierestart bzw. den weiteren Berufsweg zu planen. Im Rahmen dieses Kongresses stellen sich zahlreiche Kliniken rund um die Hansestadt und aus dem Bundesgebiet dem Ärztenachwuchs vor.

Hamburg 2017 – der Treffpunkt für den Ärztenachwuchs!

Für Medizinstudierende, Assistenzärztinnen/Assistenzärzte und junge Klinikärztinnen/Klinikärzte, die sich über die vielfältigen Karrieremöglichkeiten in ihrem Beruf informieren möchten, heißt es am 16. Juni 2017 wieder: Treffpunkt Hamburg, Kongress „Operation Karriere“! Dieser beliebte und bedeutende Nachwuchskongress, der bereits zum fünften Mal in die Hansestadt kommt, findet erneut am Institut für Anatomie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) statt.

Packende Vorträge von renommierten Referenten bereiten die Teilnehmer des Nachwuchskongresses in den Podien Ausbildung und Weiterbildung auf wichtige Berufsthemen vor und gehen gezielt auf einzelne Fachgebiete ein. Was ist die richtige Wahl für das Praktische Jahr? Welche Karrierestrategie passt zu mir? Wie sieht eine strukturierte Weiterbildung aus? Werde ich Chirurg oder Anästhesist? Die Experten von „Operation Karriere“ freuen sich, die unterschiedlichsten Fragen zu beantworten und die Teilnehmer an den von den Referenten selbst gemachten Erfahrungen teilhaben zu lassen.

Nicht verpassen: Interessante Workshops!

Neu in der ärztlichen Rolle – Herausforderung in der interprofessionellen Zusammenarbeit“ ist der Titel eines der zusätzlichen Workshops. Thema ist das Selbstverständnis in der beruflichen Rolle als Assistenzärztin/Assistenzarzt; mit Impulsvortrag und Kleingruppenarbeit zu schwierigen Situationen im Berufsalltag. Ein Workshop „Prüfungsvorbereitung – topfit ins Mündliche“, Referent ist ein Oberarzt und selbst Prüfer, bereitet Examenskandidaten gezielt darauf vor, worauf es in der mündlichen Prüfung des 3. Abschnitts der Ärztlichen Prüfung (M3) ankommt und worauf Prüfer achten.

In weiteren Workshops geht es speziell unter dem Titel „Moderne Arbeitsmedizin – Attraktive Alternative zur Kliniktätigkeit“ um die Vorstellung dieses Fachgebietes – und weiterhin unter dem Titel „Möglichkeiten der Berufsausübung – Von A wie Approbation bis Z wie Zulassung“ um die Frage: Was ist besser? Selbstständigkeit oder Klinikkarriere. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, sollte man sich bei der Registrierung direkt für die Teilnahme an den Workshops anmelden.

Chance ergreifen, informieren und Kontakte knüpfen!

Ein guter Kontakt ist die beste Chance, genau die Stelle zu bekommen, die man haben will. Und eben diesen Kontakt kann man auf dem Kongress „Operation Karriere“ in Hamburg gezielt aufbauen. Denn hier trifft man potentielle Arbeitgeber aus renommierten Kliniken persönlich und kann sich einen umfassenden Überblick über die Arbeitsplatzangebote in der Region und bundesweit darüber hinaus verschaffen. Den Teilnehmern des Kongresses stehen hierfür zahlreiche Personalexperten für ein erstes persönliches Gespräch zur Verfügung.

An einem Jobboard finden Interessierte zudem aktuelle Stellenausschreibungen aus dem „Operation Karriere“-Stellenmarkt und aus dem Deutschen Ärzteblatt.

Thema „Famulatur und PJ im Ausland“!

Viele Medizinstudierende zieht es im Rahmen ihres Medizinstudiums zu Famulaturen und PJ-Abschnitten ins Ausland. An einem Auslandsaufenthalt interessierte Medizinstudentinnen und Medizinstudenten haben auf diesem Kongress die Möglichkeit, ihre Fragen zu diesem Thema am Stand von Medizinernachwuchs.de zu stellen. Zudem erhält man hier Informationen zu Förderungsmöglichkeiten bei Auslandsaufenthalten, z.B. zu Auslandsstipendien etc.

Vorabinformation und Anmeldung

Das komplette Programm sowie weitere Informationen als auch die Anmeldung für den Nachwuchskongress „Operation Karriere“ in Hamburg finden Interessierte unter:
http://www.operation-karriere.de/kongresse/hamburg-2017.html

Die Teilnahme an dem Kongress ist kostenlos und für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *