stadtlandpraxis – eine interessante Initiative für Ärztinnen und Ärzte

31. Juli 2012

in Arzt Niederlassung in Deutschland, Assistenzarzt in Deutschland, Chancen in Deutschland, Fördermöglichkeiten, Weitere Förderungen

Viele Ärztinnen und Ärzte zieht es in die Stadt, nur wenige aufs Land? Doch es gibt eine Alternative: Das Beste aus beiden Welten – der Landkreis Harburg. Die Initiative „stadtlandpraxis“ zeigt Medizinstudierenden, Assistenzärzten, Fachärzten als auch angehenden Hausärzten, die sich im Landkreis Harburg niederlassen wollen, interessante Perspektiven auf.

Etwas Besonderes – der Landkreis Harburg

Am Rande der Metropole Hamburg und doch mitten im Grünen gelegen, bietet der Landkreis Harburg nahezu perfekte Voraussetzungen für alle, die Leben und Arbeit harmonisch miteinander verbinden wollen. Dies ist ein Punkt, der gerade auch vielen jungen Ärzten und insbesondere jungen Ärztinnen, die als Mutter Beruf und Familie in Einklang bringen müssen, wichtig ist.

Wer als Mediziner eine eigene Praxis eröffnen will, der sollte den Landkreis Harburg genauer unter die Lupe nehmen. Die Initiative „stadtlandpraxis“ unterstützt interessierte Medizinstudierende und Ärztinnen/Ärzte auf ihrem Weg vom ersten Praktikum bereits während des Medizinstudiums bis zur späteren Niederlassung.

Träger der Initiative „stadtlandpraxis“ ist der Landkreis Harburg in Kooperation mit den kommunalen Krankenhäusern Winsen und Buchholz, den niedergelassenen Hausärzten und der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen.

Wichtigste Hilfestellung bietet neben Kennenlernangeboten ein als Verbundweiterbildung konzipiertes Unterstützungs-Paket. Dieses beinhaltet eine umfassende Betreuung jedes Mediziners, die Ausbildung im Krankenhaus wie auch in der hausärztlichen Praxis und vieles mehr. Die Initiative des Landkreises Harburg bietet somit eine langfristige Betreuung, Beratung und Unterstützung, die auch nach einer Praxisgründung oder -übernahme nicht endet.

Eine Initiative mit Perspektiven

Auch der Landkreis Harburg muss in Zukunft einen Mangel an niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten befürchten. Mit seiner Initiative hat er es sich daher zum Ziel gesetzt, die medizinische Versorgung im Landkreis sicherzustellen, indem die Bedingungen für eine Niederlassung optimiert und der Landkreis in das absolut verdiente lebens- und liebenswerte Licht gerückt wird. In diesem Zusammenhang wird auch die Suche nach Fachärztinnen und Fachärzten ausgedehnt.

Kurzfristige Erfolge haben für den Landkreis Harburg keine oberste Priorität. Wichtiger ist die langfristige Sicherstellung der medizinischen Versorgung. Dies erklärt, warum mit der Initiative „stadtlandpraxis“ besonderes Augenmerk auf die nachfolgenden Ärztegenerationen gelegt wird.

Interessierten werden zahlreiche interessante Perspektiven geboten. Sowohl dem jungen Assistenzarzt, der davon träumt, irgendwann eine eigene Praxis zu besitzen. Als auch der Ärztin und Mutter, die in den Beruf zurückkehren möchte. Und nicht zuletzt dem Medizinstudenten, der im Landkreis aufgewachsen ist und hier eine Perspektive als Arzt sucht.

Der Landkreis Harburg ist zudem ein attraktiver Standort. Und das nicht nur aufgrund der sehr guten medizinischen Infrastruktur und der hohen Kaufkraft der Bevölkerung. Wer einmal hier im Landkreis lebt, hört man stets, will nicht wieder weg. Und nicht zu vergessen, Hamburg, das Tor zur Welt, liegt direkt vor der Tür. Die Stadt oder das Land? Das ist hier keine Frage.

Internetportal www.stadtlandpraxis.de

www.stadtlandpraxis.de

Informationen zur Initiative „stadtlandpraxis“ des Landkreises Harburg finden Interessierte auf www.stadtlandpraxis.de . Diese Seite dient sowohl interessierten Medizinstudierenden, Ärztinnen und Ärzten als auch den Mitgliedern der Initiative als zentraler Treffpunkt und Informationsbörse.

Wer einen Partner für eine neue Praxisgemeinschaft sucht, ist hier genau richtig. Zudem findet man hier Infos, falls irgendwo im Landkreis Harburg eine Nachfolgerin, ein Nachfolger für eine Hausarztpraxis gesucht wird. Ferner findet man Tipps und Ratschläge speziell zu betriebswirtschaftlichen Fragen. Und auch wenn es um Fragen der Weiterbildung geht, werden hier Antworten gegeben.

Kontakt

Reiner Kaminski

Hier erfahren Sie mehr:

Reiner Kaminski
Landkreis Harburg
Leiter Fachbereich Gesundheit Jugend Soziales

Tel. 04171-693423
Fax: 04171-693566
www.stadtlandpraxis.de

Ähnliche Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *